Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne:
Herr Gunnar Dreßler
gunnar.dressler@ufz.de
0341 235 1707

Einsendeschluss:
15. Januar 2019

Arbeitsort: Leipzig

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Portal.

Weitere Karriereinformationen über das UFZ:
www.ufz.de/karriere

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Trendence-Logo Audit

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ hat sich mit seinen 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als internationales Kompetenzzentrum für Umweltwissenschaften einen hervorragenden Ruf erworben. Wir sind Teil der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands – der Helmholtz- Gemeinschaft. Unsere Mission: Wir forschen für eine Balance zwischen gesellschaftlicher Entwicklung und langfristigem Schutz unserer Lebensgrundlagen – für eine nachhaltige Entwicklung.

Fernerkundungsdaten erlauben eine globale Beobachtung der Erdoberfläche in hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung. Vermehrt werden Fernerkundungsdaten auch als Datengrundlage für Simulationsmodelle genutzt, z.B. in Form von Landnutzungskarten oder als Grundlage zur Parametrisierung von Modellen. Für ein bestehendes agentenbasiertes Simulationsmodell zu Landnutzung in Trockengebieten sollen Fernerkundungsdatensätze analysiert und Methoden entwickelt werden, um Modellparameter aus den Daten abzuleiten. Dafür sucht die BMBF-Nachwuchsgruppe POLISES (www.polises.de) eine

Studentische Hilfskraft (m/w)

Thema: Nutzung von Fernerkundungsdaten in agentenbasierten Landnutzungsmodellen

Arbeitszeit: 19 h/Woche
Beginn: zum nächstmöglichen Termin, befristet auf drei Monate 

Ihre Aufgaben:

  • Recherche zu bestehenden Fernerkundungs-Datensätzen (MODIS, Landsat, etc.)
  • Analyse der Daten und deren Potentials zur Parametrisierung eines agentenbasierten Simulationsmodells
  • Recherche zu / Entwicklung von Methoden zur Ableitung von Modellparametern (z.B. Wachstumsraten, Biomasse-Kapazitäten)

Ihr Profil:

  • Erfolgreiches Studium der Systemwissenschaften, Biologie, Geographie, Mathematik, Physik oder vergleichbar
  • Erfahrung im Umgang mit GIS-Daten & Software (z.B. ArcGIS, QGIS, oder vergleichbare)
  • Wünschenswert: Erfahrung mit mathematischer/statistischer Software (z.B. R, Matlab, Python oder vergleichbare)
  • Gute Englischkenntnisse und analytisches Denkvermögen

Wir bieten:

  • Eine enge und gute Betreuung
  • Spannende Einblicke in die Arbeit eines führenden Forschungsinstituts
  • Eine hervorragende technische Ausstattung, die ihresgleichen sucht
  • Die Mitarbeit in interdisziplinären, multinationalen Teams
  • Die Möglichkeit, eigene Ideen und Impulse von Anfang an einzubringen


counter-image