Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne:
Frau Prof. Sigrun Kabisch
jana.schoppe@ufz.de

Einsendeschluss:
29. April 2018

Arbeitsort: Leipzig

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Portal.

Weitere Karriereinformationen über das UFZ:
www.ufz.de/karriere

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Trendence-Logo Audit

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ hat sich mit seinen 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als internationales Kompetenzzentrum für Umweltwissenschaften einen hervorragenden Ruf erworben. Wir sind Teil der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands – der Helmholtz- Gemeinschaft. Unsere Mission: Wir forschen für eine Balance zwischen gesellschaftlicher Entwicklung und langfristigem Schutz unserer Lebensgrundlagen – für eine nachhaltige Entwicklung.

Im Department Stadt- und Umweltsoziologie ist, vorbehaltlich der finalen Zustimmung des Zuwendungsgebers, im Rahmen des vom BMBF geförderte Forschungsprojektes „FUSE: Nahrung-Wasser-Energie für eine nachhaltige urbane Umwelt “ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter für das internationale Forschungsprojekt "FUSE" (Urban)

Arbeitszeit 50 % (19,5 h pro Woche), befristet für 3 Jahre

Ihre Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Analyse stadt- und regionalplanerischer Herausforderungen hinsichtlich der Absicherung der Ressourcenverfügbarkeit im Nahrung-Wasser-Energie-Nexus
  • Vergleichende Untersuchung der Governancestruktur mit besonderem Fokus auf die Fallstudienstädte (Amman/Jordanien und Pune/Indien)
  • und Identifizierung von Synergien, Trade-offs und Konflikten
  • Transfer der sozialwissenschaftlichen Projektergebnisse in Multi-Agenten-Systeme in Kooperation mit den Projektpartnern
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Sustainability Living Labs (SLL) und Stakeholderworkshops vor Ort
  • Kritische Reflexion und Weiterentwicklung der konzeptionellen und methodischen Herangehensweise
  • Erstellung von Lehr- und Informationsmaterial für die Praxis, von Projektberichten, wissenschaftlichen Publikationen und Konferenzbeiträgen
  • Enge Zusammenarbeit und Austausch mit allen Projektpartnern

Ihr Profil:

  • Großes Interesse an interdisziplinärer Stadt- und Umweltforschung
  • Ausgewiesene Fähigkeiten im konzeptionellen Denken, der Erfassung komplexer Herausforderungen und der Verknüpfung wissenschaftlicher Fragestellungen mit der gesellschaftlichen Praxis
  • Exzellente mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten in Englisch und Deutsch
  • Einschlägiger Hochschulabschluss, ggf. Promotion in Sozialwissenschaften mit Raumbezug, Raumplanung, Stadtentwicklung
  • Durchsetzungsvermögen, Kreativität bei der Gestaltung eines internationalen Projektes
  • Bereitschaft zu Forschungsaufenthalten und Projekttreffen im Ausland

Wir bieten:

  • Die Einbindung in ein hochmotiviertes Team und dessen umfangreiche Vernetzungen mit renommierten internationalen Forschungseinrichtungen
  • Wissenschaftlich-organisatorisch anspruchsvolle Aufgaben und eigenständiges Arbeiten
  • Eine hervorragende technische Ausstattung des Arbeitsplatzes im Department Stadt- und Umweltsoziologie
  • Ein Forschungszentrum in einer pulsierender Region mit hoher Lebensqualität sowie vielfältige Angebote der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine Vergütung nach TVöD bis zur Entgeltgruppe 13 inklusive der attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

counter-image