Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne:
Dr. Ulf Mallast
Ulf.Mallast@ufz.de

Einsendeschluss:
01. März 2018

Arbeitsort: Halle (Saale)

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Portal.

Weitere Karriereinformationen über das UFZ:
www.ufz.de/karriere

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Trendence-Logo Audit

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ hat sich mit seinen 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als internationales Kompetenzzentrum für Umweltwissenschaften einen hervorragenden Ruf erworben. Wir sind Teil der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands – der Helmholtz- Gemeinschaft. Unsere Mission: Wir forschen für eine Balance zwischen gesellschaftlicher Entwicklung und langfristigem Schutz unserer Lebensgrundlagen – für eine nachhaltige Entwicklung.

Bachelorarbeit (m/w) - Zeitliche Charakteristik von Niedrigwasserphasen infolge von Trockenheit am Beispiel des Elbepegels

Ihre Aufgaben:

Treibhausgasemissionen von Oberflächengewässern sind auf globaler Skala z.B. für den terrestrischen Kohlenstoffkreislauf relevant. Tatsächlich sind sie jedoch zeitlich als auch räumlich heterogen und werden durch sogenannte “hot moments” gesteuert (Natchimuthu et al., Scientific Reports 2017;7:39729). Diese zeitlich limitierten Events sind z.B. Niedrigwasserphasen infolge von Dürreperioden. Durch fallende Wasserpegel steigt die Emission von Treibhausgasen aus den trockengefallenen Sedimenten. Durch die vermehrte Zufuhr dieser Gase in die Atmosphäre entsteht somit ein selbstverstärkender Mechanismus des Klimawandels. Dieser Prozess wurde bisher zumeist übersehen. Im Rahmen des Klimawandels muss die Intensivierung der Treibhausgasemissionen infolge von sinkenden Pegelständen untersucht werden. Dazu muss zunächst das zeitliche Verhalten von Niedrigwasserphasen verstanden werden.

Am Beispiel des Elbpegels Magdeburg Strombrücke (87-jährige Zeitreihe) soll das temporale Verhalten von Niedrigwasserphasen untersucht werden. Im Speziellen geht es um die Fragen, wie lange Trockenphasen anhalten, wie intensiv sie sind und ob es eine Periodizität oder einen zeitlichen Trend gibt. Zur Beantwortung dieser Fragen sollen die Niedrigwasserphasen mittels R oder Matlab extrahiert und statistisch analysiert werden. Alle so generierten Ergebnisse werden anschließend präsentiert.

Aufgabe des Stelleninhabers:

  • Automatische Extraktion der Niedrigwasserphasen (R, Matlab)
  • Statistische Auswertung der Niedrigwasserphasen bzgl. Dauer, Intensität, Periodizität und zeitlichem Trend
  • Verfassen der Bsc. Arbeit
  • Präsentation der Ergebnisse

Ihr Profil:

  • R- oder Matlabkenntnisse sind wünschenswert
  • Kenntnisse in statistischen Auswertungen/ Zeitreihenanalysen sind wünschenswert

Wir bieten:

  • Eine enge und gute Betreuung
  • Spannende Einblicke in die Arbeit eines führenden Forschungsinstituts
  • Eine hervorragende technische Ausstattung, die ihresgleichen sucht
  • Die Mitarbeit in interdisziplinären, multinationalen Teams
  • Die Möglichkeit, eigene Ideen und Impulse von Anfang an einzubringen

counter-image